Cincinnati-Radiolegende Jim Scott gibt ALS-Diagnose bekannt
HeimHeim > Blog > Cincinnati-Radiolegende Jim Scott gibt ALS-Diagnose bekannt

Cincinnati-Radiolegende Jim Scott gibt ALS-Diagnose bekannt

Aug 04, 2023

CINCINNATI – Die lokale Radiolegende Jim Scott bittet die Fans um Unterstützung, nachdem bei ihm ALS, oft bekannt als „Lou-Gerhrig-Krankheit“, diagnostiziert wurde.

Der ehemalige 700WLW-Moderator sagte, er habe die Nachricht im Frühjahr 2022 erhalten, nachdem bei ihm eine Schwäche in demselben Arm und Bein zu verspüren war, die durch die Kinderlähmung, die er als Kind hatte, geschwächt worden war.

„ALS ähnelt Polio darin, dass es sich um Motoneuronerkrankungen handelt“, schrieb er auf Facebook. „Der große Unterschied besteht darin, dass nicht jeder, der sich mit Polio infiziert hat, daran gestorben ist. ALS ist eine tödliche Krankheit.“

Scott sagte, die Krankheit habe begonnen, seine Stimme zu beeinträchtigen. Er sagte auch, dass sich seine Gehfähigkeiten „erheblich verändert“ hätten. Er geht jetzt mit einem Stock, den er „Able“ nannte, weil „Abel es mir ermöglicht, zu gehen, ohne zu fallen“, schrieb er.

Der 80-Jährige bittet beim diesjährigen Walk To Defeat ALS um Unterstützung. Der Spaziergang findet am 17. September um 9:30 Uhr im Winton Woods Park statt

„Ich bitte Sie nicht, Geld für mein Team zu spenden“, schrieb er auf Facebook. „Ich werde mich einfach der Gruppe anschließen, meinen eigenen Beitrag leisten und andere Leute bitten, darüber nachzudenken, mit uns zu gehen.“

Sie müssen nicht an ALS leiden oder jemanden mit dieser Krankheit kennen, um an der Wanderung teilzunehmen. Klicken Sie hier, um mehr über die Veranstaltung zu erfahren.

Scott begann seine Karriere 1968 in Cincinnati bei der Rockstation 1360 WSAI. Anschließend verbrachte er 30 Jahre bei 700WLW.

„Ich hatte ein wundervolles Leben und habe immer noch ein wundervolles Leben“, schrieb er. „Ich habe nicht die Absicht, bald auszuchecken.“

Live ansehen: